Hof- und Dorfgeschichten  

1. Jussenhovener Hof, Dormagen 

Der Hof war im Mittelalter im Besitz der Deutschordenskommende St. Katharina in Köln: 

Ehemaliger Hof Jussenhof, Dormagen

1286 Dez. 13. Heinrich Luitzeym (Lüssem) und seine Mutter Mechthild schenken der Deutschordenskommende Güter u. a. in Goisnhinhoue (Stadtarchiv Köln, Urk. 110)

1439 Febr. 2 Hennes und seine Frau Hanna, Halffen zu Goissenhouven quittieren den Ersatz ihrer Verluste in der Jülicher Fehde (Stadtarchiv Köln, Urk. 617)

1488 Verpachtung des Hofes in Goeßenhoeffen an Repert von Galeshem und sein Frau (Stadtarchiv Köln, Urk. 771) 

Pächter des Jussenhovener Hof: 

Ehemaliger Hof Haus Jussenhof

1564 Johann Schweden von Worringen und seine Frau Bielen auf 24 Jahre

1668 Feb. 2 - 1676 Aug. 4 Peter Güsgen und Mechthilde Capelans

1692 Peter Sturm und seine Frau Katharina Benders

1736 Feb. 22 Bonnenschatz pachtet den Hof auf 12 Jahre, 

dieser pachtet noch 80 Morgen Land auf dem Gohrerbruch

1770 Peter Esser und Frau Maria Friedrichs


 

Pächter von Einzelländereien: 

1736 Jakob Sturm, Wilhelm Bock, Johann Nix, Johann Schmitz, Jakob Esser, Johann Cürten, Christian Pröppeling, Johann Cremerius, Hermann Langel

1748 Johann Nix und Frau

1748 Johann Brücken

1753 Witwe Jakob Sturm und ihr Sohn Peter Sturm 


 

Eigentümer des Hofes nach 1802:

1802 - 1805 Besitz des französischen Staates

1805 - ?      SCHNEIDER, Zons, ehemaliger Zollbeseher kauft den Hof für 6.000 Francs 

- 1834 FISCHER, Johann Wilhelm

1834   JAEGER, Hermann Josef, Neuss

1873   Rheinischer, Actienverein für Zuckerfabrikation zu Cöln

1887/88 ZAUN, Johann, Gutsbesitzer und JUNGEN, Cäcilia, Eheleute zu Horrem

1907 ZAUN, Ludwig, Gutsbesitzer, Jußenhoven 


 

Daten zur Familie Gussenhoven aus Dormagen und Worringen

1570 Körstgen Goßenhoven zu Dormagen 

1621, Halfe und Schöffe Stephan Gußenhoven, mußte den Zehnten an den Dormagener Grundherr, das Stift St. Andreas in Köln zahlen, Akte 20, S.66 Stadtarchiv Köln. 

1676 Apr. 8, JOSSENHOFEN, Tim aus Worringen heiratete Gertrud Engels

Dieses Ehepaar waren die Eltern von Johann Gussenhoven, dieser

heiratete 1702 Gertrud Gussenhoven vom Rheinfelder Hof aus Rheinfeld bei Dormagen. Ihre Eltern waren "villicus in Rheinfeld" Heinrich GUSSENHOVEN und seine zweite Frau  Anna Luchem oder Leuchem.